LAUF MIT AUF EINER DER LANDSCHAFTLICH REIZVOLLSTEN LAUFSTRECKEN! 

Im kommenden Jahr = Am 04. Juni 2016, mit Start und Ziel am historischen Sportdenkmalplatz von 1898, an der traditionsreichen Regattastrecke von 1880 in Berlin-Grünau.

 

Plakat vom UFERBAHNLAUF 2013:

2012 war ein besonderes Jahr: Im Jahr 2012 feierte die UFERBAHN (68) ihr hundertjähriges Jubiläum. Wir haben festlich mit gefeiert, mit unserem UFERBAHNLAUF 2012, zum Erhalt und zum hundertjährigen Bestehen der Uferbahn. In den Jahren 2013 und 2014 fand der UFERBAHNLAUF ebenfalls viel Zuspruch. 2014 waren erstmals mehr als 200 begeisterte Teilnehmer am Start

2015 genossen ca. 300 Teilnehmer die schöne, neue und endlich baustellenfreie Laufstrecke durch Wald- und Seen-Landschaft

 

UFERBAHNLAUF 2016

Samstag, 04. Juni 2016, von 10:00 bis ca. 14:00 Uhr 

Auf weiten Strecken entlang der  „Uferbahn“ (heute Linie 68), mitten in der Natur am Langen See und im grünen Berliner Forst.

Am 04. Juni 2016, mit Start und Ziel wieder am historischen Grünauer Sportdenkmalplatz von 1898, Sportpromenade 1 in Berlin-Grünau

 

Worum geht es? 

"Die Uferbahn muss weiterfahr'n !" - Aktion war erfolgreich. - Wir können nun, nach der Feier 2012 zum hundertjährigen Bestehen der Uferbahn, den "Uferbahnlauf" im Jahr 2016 wieder dem modernen BVG-Tramverkehr von Grünau nach Schmöckwitz widmen. Auf der nun aufwändig renovierten grünen Bahntrasse werden hoffentlich noch viele Fahrgäste, die in Berlin einmalige Strassenbahnfahrt entlang dem Langen See und durch den Berliner Forst geniessen können.

 

Wer Kann Mitmachen?

Jeder. Sportliche Leistungsvoraussetzungen: „Dabeisein ist alles


 Die Startgelder werden in diesem Jahr noch aktualisiert:

Bis 12 Jahre                                         mit T-Shirt           

Bis 18 Jahre                                         mit T-Shirt           

Bis unendlich                                     mit T-Shirt           

Die Teilnehmer-T-Shirts sehen Sie nebenan auf dem Foto, (Ausgabe solange der Vorrat reicht und bestimmte Grössen verfügbar sind)

Das Startgeld beinhaltet Verpflegung an START/ZIEL, in Form von Snacks/Sandwiches etc., mit einem heissen Getränk wie Kaffe oder Tee sowie Wasser auf der Strecke. Ausserdem stehen Duschen und WC zur Verfügung.

Anmeldungen zum Lauf am Besten bitte über:

http://www.uferbahnlauf.de/anmeldung.html

oder bei START/ZIEL, Sportdenkmalsplatz, Sportpromenade 1, 12527 Berlin-Grünau

Programm:


Kategorie A: 5 km-Lauf auf Asphalt-Fussweg und Waldweg:
Vom historischen Sportdenkmalsplatz, Sportpromenade 1 in 12527 Berlin-Grünau am Seeufer des Langen Sees und durch den Berliner Forst wieder zurück zum Sportdenkmalplatz



Kategorie B: 10 km-Lauf auf Asphalt, Waldwegen und öffentlichen Strassen:
Vom historischen Sportdenkmalsplatz entlang der Olympia-Regattastrecke von 1880,durch die Lippoldallee und durch den Berliner Forst zum Wendepunkt an der Vetschauer Allee in Berlin-Karolinenhof und zurueck entlang der Uferbahn am Langen See bis zum Sportdenkmalsplatz in Berlin-Gruenau.

Kategorie C : Halbmarathon mit gemischtem Untergrund : Waldboden - Strassenbelag

Kategorie D : 10 km Longboard-Wettkampf auf Strassenbelag

Kategorie E :
Freie Disziplinen nach Bedarf:

- Wandern ohne Reglement zum Kennenlernen der landschaftlich reizvollen Region
- Bambini-Lauf ueber verschiedene Distanzen mit Betreuung durch die Eltern
- „Nordic Walking“
( für Einsteiger und Fortgeschrittene)  

Kategorie F : Erstmalig in diesm Jahr ist auch ein Stehpaddel-Wettbewerb vorgesehen, der am Sportdenkmalsplatz im Wasser der historischen Regattastrecke von 1880 stattfindet.

  

Für die Regeln des UFERBAHNLAUFS bitte oben Fenster anklicken: REGELN, HAFTUNG, AUSSCHREIBUNG


Und so war es damals 2012

Unser Tagesbericht vom16.06.2012:

Fotogalerie folgt unten (mit freundlicher Empfehlung von Frau Anne Dück und Herrn Rainer Behrens von der Siedlergemeinschaft Karolinenhof e.V.)

Hallo liebe Sportsfreunde,

Vielen Dank für Ihre/Eure Beteiligung an unserem UFERBAHNLAUF 2012.

Zunächst die Hauptsache für die Bürger : Die UFERBAHN fährt wieder, seit unserer Samstags-Veranstaltung. Das "Timing" war perfekt. Auch die "echte" historische Uferbahn aus der "alten Zeit", restauriert und  gefahren von den Mitgliedern des  Denkmalpflege-Vereins- Nahverkehr- Berlin (DVNB) in den historischen BVG-Uniformen, war den ganzen Tag über im Pendelverkehr von Grünau nach Schmöckwitz und zurück im Einsatz.

Alles in allem war der UFERBAHNLAUF 2012 ein schönes  "Netzwerk-Projekt" - mit vielen „Müttern und Vätern des Erfolgs".  Das ist insofern bemerkenswert, als es zeigt, dass etliche unserer regionalen Vereine durchaus erfolgreich zusammenarbeiten können. Es zeigt ausserdem, dass die Bürger und die örtliche Wirtschaft gewillt sind, sich gemeinsam für Ihren Kiez und die "Gute Sache" zu engagieren.

Die Vereine SSCBG e.V. (Seesportclub Berlin - Grünau) und Zukunft in Grünau e.V. waren die Veranstalter in Zusammenarbeit mit der Siedlergemeinschaft Karolinenhof e.V. und dem Ortsverein Schmöckwitz e.V.

Die über 100 Läuferinnen und Läufer  wurden begrüsst von Peer Hauschild vom Ortsverein Schmöckwitz e.V.. Peer Hauschild hat dann auch die ganze BVG-Veranstaltung nach unserem Volkslauf  noch weiter perfekt moderiert.
Die bunte Läuferschar war gut aufgelegt - und das Wetter war es auch - bis zum Laufende.
Unsere Laufteilnehmer kamen teilweise von weit her. Eine fünfköpfige Läufer-Gruppe war eigens wieder von Niedersachsen angereist. 

Nachdem Professor Dr. Karl  Hecht wieder den Startschuss abgefeuert hat, lief das Feld für den 10 km - und den 5 km - Lauf gemeinsam geschlossen los. Unser Bürgermeister Oliver Igel war auch mit von der Partie und sportlich sogar ganz vorne mit dabei.
Unsere kleinen Teilnehmer  waren dann 30 Minuten später mit dem "Bambini-Lauf" dran.
Dipl.-Sportwissenschaftler Bengt Krüger von der SAUNA GRÜNAU hat wieder seine Nordic-Walking- Abteilung erfolgreich ins Feld - oder besser in den Wald - geführt.

Die Organisation des Laufs und die Leitung hatte wie letztes Jahr Rudi Teichert von der Agentur BBTEI inne, mit gewohnter Routine und mit tatkräftiger Hilfe seines Stellvertreters Michael Maurer. Beide Familien waren auch in  Anmeldung, Auswertung und im Catering die "Macher". (das Catering Zelt war dann für viele die letzte Rettung vor dem Wolkenbruch in der Mittagszeit)
Das Team vom Seesportclub e.V. um Robert Schaddach zeichnete für die Zeitnahme verantwortlich.


Grosszügige Sponsoren beim Catering waren u.a. wieder die Grossbäckerei die ungenannt bleiben will und die FLEISCHEREI STASKE aus dem BRUNO-TAUT-CENTER.
Den Hauptpreis, "das längste Sandwich von Berlin" (1,20 m lang), hat eine nette junge Läuferin abgeräumt.


Der Verein "Bootschaft e.V", der neu in der Regattastr. 277 eingezogen ist, hat mit sechs Strecken- und Versorgungsposten den reibungslosen Ablauf tatkräftig unterstützt.

Die Zeit bis zur Urkundenübergabe konnten wir wieder mit der TOMBOLA überbrücken:
STRANDBAD GRÜNAU;  SALZGROTTE im STRANDBAD GRÜNAU, die  SAUNA GRÜNAU; die SPORTSCHÄNKE im BOOTSHAUS SPORTDENKMAL und ZUKUNFT IN GRÜNAU e. V. haben für nette Preise und ensprechend regen Betrieb am Tombola-Zelt  gesorgt.

Besondere Erwähnung verdient auch Bengt Quade von PIXELHASEN.DE. Seine Grafikarbeit ist auf allen unseren Flyern und Plakaten präsent. Dazu hat er auch noch einen Teil der Werbemittel gedruckt. Außerdem ist die erneut aktive Beteiligung des Fördervereins der Gemeinschaftschule Grünau e.V. erwähnenswert.  Jung und alt vom Förderverein haben den Lauf und das Fest belebt.

Die Sanitätsabsicherung erfolgte durch Herr Thomas Krebs, der mit seinem Rettungswagen vor Ort war. Es gab zum Glück keine Einsatznotwendigkeit – vermutlich auch dank kühlem Wetter und ebenso kühlen Köpfen.

Herr Dirk Wagner von der örtlichen ALLIANZ-Agentur sorgte für die Veranstalterversicherung.  

Die Freiwillige Feuerwehr Rauchfangswerder hat, trotz der nicht einfachen Montage-Situation vor Ort, die pünktliche Montage des START/ZIEL – Banners prima erledigt.

Wir bedanken uns  gerne bei den aktiv teilnehmenden Sportlern sowie bei allen oben genannten und ungenannten Helfern, und nicht zuletzt sei ebenso gedankt allen Behörden, für die diesmal recht unkomplizierte Genehmigung des Laufs.

DANKE VIELMALS! an ein buntes Netzwerk von Unterstützern für eine gesunde ZUKUNFT IN GRÜNAU.

Es hat allen grossen Spass gemacht und wir freuen uns auf den 3. Uferbahnlauf am 01.06.2013, denn -  
Nach dem Lauf ist vor dem Lauf

 

Bitte zum Vergrössern die Fotos anklicken !

  

 

 

     

    Wir haben Dank dem fleissigen Engagement von Frau Anne Dück noch eine ganze Menge schöner  Fotos in hoher Auflösung (druckgeeignet) zur Verfügung. Mit grosser Wahrscheinlichkeit ist jeder unserer Laufteilnehmer und Helfer auf mindestens noch einem Foto sehr schön zu sehen.

Wenn Sie sich auf einem der Fotos oben erkennen und gerne weitere nette Bilder in hoher Qualität zum Ausdrucken wünschen: Bitte kurze E-mail an: zukunftingruenau@googlemail.com oder Telefon: 030-83220722.

Was gab es noch ?

Kleine aber feine Preise! Und jeder Teilnehmer erhält eine persönliche Teilnahme-Urkunde mit Zeitnachweis.
Bei Start und Ziel am BVG-Festplatz spielt die Musik - zur Unterhaltung der Aktiven und der Zuschauer. Es gibt allerlei zu sehen auf dieser Festveranstaltung zum 100-jaehrigen Jubilaeum der "Uferbahn" und natuerlich ist auch fuer das leibliche Wohl bestens gesorgt.
ÜBRIGENS: Wer Punkte sammelt für die Krankenkasse als Fitness-Aktiver, wir geben Ihnen gerne einen Stempel in Ihr Punkteheft.

Was Kostet es?

5,00 € pro Läufer für Erwachsene
2,50 € pro Läufer f
ür Jugendliche bis 18 Jahre

Die Bezahlung bitte auf das Bankkonto von ZUKUNFT IN GRUENAU e. V., bei  DKB Deutsche Kreditbank AG
Nr:  102 012 32 69,  BLZ.  120 300  oder ansonsten spaetestens am Startplatz in bar.

Sie beinhaltet:
- Startgebuehr
- Ein heisses Willkommens-Getränk und Imbiss am Startplatz
- Mineralwasser an der Laufstrecke
- Anmeldung zur Teilnahme am Punktesystem zur Verlosung und Preisverleihung

 

Wir wünschen allen Aktiven und Besuchern eine gute Zeit bei hoffentlich schönstem Wetter

**Bitte lesen Sie die Ausschreibung und den Haftungsauschluss der Veranstalter

 

 

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung bei:

 

Für den UFERBAHNLAUF sind Veranstalter REGATTAPARK e.V. Regattastrasse 267, in Zusammenarbeit mit dem Verein ZUKUNFT IN GRÜNAU e.V., Regattastr. 158,  12527 Berlin-Gruenau und Mitveranstalter dem SEESPORTCLUB BERLIN-GRÜNAU e.V., Rohrwallallee 11, 12527 Berlin-Karolinenhof.